Ein Beitrag der Werbeagentur mindmelt

Werbeagentur Insider-Wissen zu Webdesign, Werbung, Marketing, Internet und Design.

 

Richtiges Verkaufen
Datum: 21.03.2014
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Richtiges Verkaufen

Richtiges Verkaufen will gelernt sein

Der moderne Verkäufer steht nicht nur unter einem enormen Zeitdruck, sondern hat angesichts der vielen möglichen Verkaufskanäle schlicht und ergreifend die Qual der Wahl in einem fast unüberschaubaren und globalen Markt. Doch man soll sich nichts vormachen: Das Verkaufsgeschäft hat sich nicht geändert, denn es zählt allein der gewonnene Kunde, der kauft. Die Verkaufskanäle und ihre Vielfalt sowie der Zeitdruck sollten nicht davon ablenken, dass es einige einfach zu beachtende Grundregeln gibt, die hier kurz vorgestellt werden sollen. Damit steigern Sie schnell und effizient Ihre Abschlussquote.


10 Tipps für die Abschlussquote

1) Gute Marktkenntnis - gute Leads: Kennen Sie Ihren Markt! Wenn Sie nicht wissen, was für Bedürfnisse und Probleme Ihre potenziellen Kunden haben - können Sie sie dann beraten und für Ihre Produkte gewinnen?

2) Nicht klammern - loslassen: Zwingen Sie Ihren Lead nicht zum Kauf! Verlieren Sie keine Zeit mit unsicheren oder kritischen Leads!

3) Verkauf und Marketing arbeiten zusammen: Kommunizieren Sie nicht nach Ihrem Gusto, sondern halten Sie sich an die Vorgaben der Marketing-Abteilung. Geben Sie Informationen und Anregungen weiter.

4) Planung geht vor! Die Leadgewinnung sollte nicht dem Zufall überlassen sein: arbeiten Sie bei der Neukundengewinnung immer nach einem klar definierten Ablauf. Nur so können Sie Ihren Erfolg dann auch wirklich messen.

5) Hören Sie zu! Lassen Sie den Kunden ausreden, seine Gründe und Probleme schildern. Nur so werden Sie seinen Entscheidungsprozess beeinflussen können.

6) Kommunizieren Sie informations- und nicht verkaufsorientiert: Können Sie dem potenziellen Kunden marktrelevante Informationen vermitteln oder Ihre Marktkenntnis beweisen, wird sein Interesse geweckt.

7) Fragen Sie! Seien Sie neugierig: Neugier ist für den Lead ein Zeichen des Interesses an seinem eigenen Erfolg oder Geschäft. Zudem kann so eine klare Qualifizierung nach Problemen und Bedürfnissen erfolgen, was wiederum den Abschluss erleichtern dürfte.

8) Warten Sie nicht! Je schneller Sie den Kontakt mit Ihrem potenziellen Kunden suchen, umso wahrscheinlicher wird ein Abschluss. Denken Sie an die Informationsflut, der Sie täglich ausgesetzt sind - da ist z.B. die Erinnerung an ein Mailing schnell verblasst.

9) Nach dem Kontakt Datenbanken aktualisieren! Wenn Sie falsche Informationen über Ihren Kontakt besitzen, können Sie ihn auch nicht richtig betreuen.

10) Investieren Sie in die Datenbankpflege! Dubletten und falsche Adressen helfen Ihnen nicht weiter.

Falls Sie die Informationen auf dieser Seite nutzen, bitten wir Sie diese Seite als Quellangabe anzugeben und zu verlinken.

Dürfen wir uns vorstellen? Weitere Informationen zur Agentur

Mindmelt

Weitere Artikel im Blog der Werbeagentur mindmelt

Blog für Marketing & Webdesign

Gerne hören wir von Ihnen
+49 6172-764374
Email senden Alte Stemlerfabrik
factsheet
Download Factsheet
(zum Ausdrucken)