Ein News-Beitrag der Werbeagentur mindmelt

Werbeagentur Insider-Wissen zu Webdesign, Werbung, Marketing, Internet und Design.

 

Einfluss von Webdesign

Webdesign – so beeinflussen Layout, Schrift und Farbe den User

Webdesign soll in erster Linie ein Unternehmen oder Produkt optisch widerspiegeln, so die Profis der Webagentur Frankfurt mindmelt. Es soll dabei ansprechend, übersichtlich und an das Corporate Design beziehungsweise die Corporate Identity angepasst möglichst positiv auf den Seitenbesucher wirken. Doch Webdesign kann viel mehr! Es kann dafür sorgen, dass sich der Seitenbesucher wohl fühlt und sogar sein Verhalten beeinflussen. Psycho-Hokuspokus? Aber nein – unbewusst reagieren wir auf optische Reize. Professionelles Webdesign ist also weit mehr als „nur“ eine Sache des „hübsch Auftrentens“. Webseiten-Optimierung ist ein großes Wort im modernen Onlinemarketing. Benutzer- und Suchmaschinenfreundlichkeit sind dabei nur zwei der typischen Aspekte, denen wir unsere Aufmerksamkeit schenken. Doch eine Homepage für Unternehmen kann so viel mehr: Layout und Farben können, wenn auch unbewusst, ein direkter Draht zum Unterbewusstsein sein und so Emotionen hervorrufen. Diese wiederum beeinflussen unser Verhalten und können so, sowohl positiv als auch negativ, auf den Erfolg eines Webseite einwirken.

 

Das Schema eines perfekten Layouts

Was macht ein Webseiten-Layout zu etwas Besonderem? Ein Erfolg ist das Layout für Webseiten dann, wenn es den Besucher nicht nur dazu bringt, auf der Seite zu verweilen und den Inhalten seine Aufmerksamkeit zu schenken. Es kann zusätzlich auch Aktionen provozieren. Hier ist ein Blick auf die Verhaltensweisen des durchschnittlichen Internetnutzers hoch interessant: Wir „scannen“ Seiten zunächst mehr, als dass wir wirklich lesen. Dabei wandert unser Blick einer typischen Route nach: Wir beginnen oben links, wandern über die Mitte der Seite während wir scrollen und enden unten rechts. Ein gutes Webseiten-Layout sollte diesen Aspekt miteinbeziehen und der professionelle Webdesigner wird an diesen Stellen die wichtigsten Elemente positionieren.

Transparenz ist ein wichtiges Merkmal – daher sollte bei der Layoutgestaltung beispielsweise darauf geachtet werden, dem Seitenbesucher nicht zu viel Persönliches entlocken zu wollen, bevor dieser nicht das nötige Vertrauen aufbauen konnte. Transparenz zu schaffen bedeutet unter anderem greifbar zu sein. Ist das Unternehmen über die sozialen Medien erreichbar? Gibt es Hintergrundinformationen auf der Webseite? Diese sollten im Layout als wichtige Anker an prägnanten Stellen platziert werden. Hat der Seitenbesucher Vertrauen aufgebaut, ist es Zeit für den Call-to-Action, Registierungsvorschläge oder andere Optionen des Seitenbesuchers, um den Kontakt intensivieren. Präsent aber nicht aufdringlich sollten daher zunächst die vertrauenerweckenden Elemente in den Fokus gerückt werden, um dann gezielt Aktionen bereit zu halten.

 

Farben, die locken – Webdesign und Farben

Farben haben eine unglaubliche Macht auf den Betrachter. Elemente hervorheben oder andere  „nebenbei erwähnen“ - Farben im Webdesign geben uns die Möglichkeit, auf direktem Wege Emotionen auszulösen und das Verhalten des Seitenbesuchers so gewissermaßen zu steuern. Die Wirkung von Farben auf die menschlichen Verhaltensweisen sind in der Psychologie schon lange bekannt – findige Webdesigner nutzen dieses Wissen, um auf indirekte Weise mit den Besuchern der Seite zu kommunizieren und ihre Aufmerksamkeit auf die wichtigsten Elemente zu lenken.

 

Bilder und Grafiken im Webdesign sprechen eine klare Sprache

Die Aufnahme visueller Effekte, zu denen auch Bilder und Grafiken zählen, funktioniert naturgemäß deutlich schneller, als das Erfassen langer Texte und Inhalte. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, es kann fesseln, ansprechen, Emotionen wie Glück oder auch Entsetzen auslösen. Es gelagt deutlich schneller ins Bewusstsein als jeder Text. Gerade das macht die Grafik- und Bildauswahl so wichtig. Gut selektiert holen Fotos den Seitenbesucher genau da ab, wo er darauf wartet: bei seiner Erwartung und der Bereitschaft dazu, dass Emotionen geweckt werden. Der erste Moment nach dem Klick auf eine Webseite ist der Wichtigste: Nur wer hier seinen Seitenbesucher anspricht, wird ihn halten können. Da grafische Eindrücke den direkten Weg ins Bewusstsein nehmen, spielen sie demnach eine enorm wichtige Rolle.

 

Webdesign vom Profi?

Einen gewissen Sinn für ansprechende Optik haben viele Menschen. Ebenfalls sehr viele Menschen haben ein regelrechtes Talent für Kunst und einen sicherlich hervorragenden persönlichen Geschmack. Warum also sollte das Webdesign für eine Homepage vom Profi erstellt werden?  Ganz abgesehen vom technischen Aufwand moderner Webseiten ist die Erstellung eines guten Webdesigns mit so viel mehr verbunden, als „nur“ dem optischen Aspekt des „Hübschseins“. Funktionalität, Auffindbarkeit in den Suchmaschinen, Benutzerfreundlichkeit und vieles mehr spielen zusammen, um das perfekte Webdesign zu erschaffen. Die Unterstützung eines erfahrenen Webdesigners ist daher vor allem für aufstrebende Unternehmen annähernd unausweichlich, um wirklich erfolgreich im Netz präsent zu sein.

Falls Sie die Informationen auf dieser Seite nutzen, bitten wir Sie diese Seite als Quellangabe anzugeben und zu verlinken.

Dürfen wir uns vorstellen? Weitere Informationen zur Agentur

Mindmelt

Weitere Artikel im Blog der Werbeagentur mindmelt

Blog für Marketing & Webdesign

Gerne hören wir von Ihnen
+49 6172-764374
Email senden Alte Stemlerfabrik
factsheet
Download Factsheet
(zum Ausdrucken)