Ein News-Beitrag der Werbeagentur mindmelt

Werbeagentur Insider-Wissen zu Webdesign, Werbung, Marketing, Internet und Design.

 

Influencer Marketing 2017
Datum: 30.04.2017
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Influencer Marketing 2017

Ein Trend, der es in sich hat!

Influencer Marketing wird für deutsche Unternehmen immer interessanter ergeben Befragungen unserer Marketing Agentur Frankfurt. Schon im Jahr 2016 nahm der Trend Fahrt auf und wird von unzähligen Unternehmen genutzt. Nicht zuletzt in den sozialen Medien begegnen wir immer öfter dieser Strategie. Dabei wirbt ein möglichst bekanntes, beliebtes und idealerweise auch prominentes Gesicht für eine Marke oder ein Produkt, um die eigenen Fans von seiner Hochwertigkeit zu überzeugen. Dabei steht der Influencer für die Qualität des beworbenen Produkts ein und empfiehlt es seinen Fans, die sich im Idealfall von der Meinung ihres Idols beeindrucken lassen und somit Interesse am Produkt zeigen. Im Grunde handelt es sich also um ein bewährtes Prinzip, das schon lange vor der fortschreitenden Digitalisierung des Marketings durch das Internet Anwendung fand.

 

Experten sind sich einig: Influencer Marketing bleibt eine Top-Möglichkeit für Unternehmen

Auch 2017 wird dieser Trend an Beliebtheit gewinnen, da sind sich Experten unserer Marketing Beratung Frankfurt einig. Ob im TV, wo ein für seine Sportbegeisterung bekannter Prominenter ein spezielles Trainingsprogramm bewirbt, oder auch in den sozialen Medien, wo ebenfalls bekannte Gesichter für eine „besonders effektive“ Diät einstehen – die mehr oder weniger bekannten, jedoch für ihre Fans absolut vertrauenswürdigen, Promis wirken auf die Meinungsbildung der Zielgruppe ein und sind somit nicht selten ein echter Gewinn für Unternehmen.

2017 soll das Influencer Marketing, das bisher insbesondere im B2C-Geschäft anzog, auch im B2B-Marketing mehr Einsatz finden. Als Plattform dienen hier beispielsweise die Portale Xing oder LinkedIn, während Facebook und Twitter vor allem für die B2C-Kundenansprache sinnvoll bleiben. Die Social Media-Plattformen haben dafür im vergangenen Jahr beste Möglichkeiten geschaffen. Live-Streaming und andere nützliche Entwicklungen bieten dem Influencer Marketing 2017 noch bessere Möglichkeiten, um noch näher an den Fans und Followern zu sein.

 

2017 wird das Influencer Marketing perfektioniert

Zugleich werden Fans und Follower allerdings auch kritischer in der Auswahl der Promis, die als Influencer taugen. Authentizität steht hier absolut im Vordergrund, denn während eine Empfehlung des eigenen Idols in den vergangenen Jahren noch Neuland war, lernt der Konsument spätestens 2017 dazu und begreift, dass nicht immer eine ernstgemeinte Empfehlung dahinter stecken muss. Der Marketinghintergrund dürfte sich somit spätestens 2017 den meisten Konsumenten erschlossen haben, so dass die Wahl des richtigen Markenbotschafters entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg sein könnte.

 

Auch für das kleinere Marketingbudget: Influencer Marketing im Jahr 2017

Es muss nicht immer der Weltstar sein. Auch Unternehmen mit einem kleineren Budget können vom Influencer Marketing profitieren – wenn sie es richtig anstellen. Hier sind vor allem Nischenstars oder auch eher lokal bekannte Gesichter gefragt. Insgesamt ist das Influencer Marketing zudem ein „Geben und Nehmen“: Gerade regional bekannte Gesichter profitieren unter Umständen ebenso davon, für ein Produkt oder eine Marke zu werben, wie das beworbene Unternehmen selbst. Denn (positive) Aufmerksamkeit schadet im Marketing bekanntlich nie, so dass eine Win-Win-Situation entstehen kann.

Falls Sie die Informationen auf dieser Seite nutzen, bitten wir Sie diese Seite als Quellangabe anzugeben und zu verlinken.

Dürfen wir uns vorstellen? Weitere Informationen zur Agentur

Mindmelt

Weitere Artikel im Blog der Werbeagentur mindmelt

Blog für Marketing & Webdesign

Gerne hören wir von Ihnen
+49 69-219362-50
Email senden mindmelt Werbeagentur
Zeil 46, D-60313 Frankfurt
factsheet
Download Factsheet
(zum Ausdrucken)