Ein News-Beitrag der Werbeagentur mindmelt

Werbeagentur Insider-Wissen zu Webdesign, Werbung, Marketing, Internet und Design.

 

Instagram Marketing

So klappts mit dem Instagram-Marketing!

Instagram ist eine der beliebtesten Plattformen im modernen Social-Media-Marketing. Viele Unternehmen nutzen Instagram, um Präsenz zu zeigen und eine große Zielgruppe zu erreichen. Doch auch bei Instagram können Unternehmen Fehler machen – Ihre Internetagentur Frankfurt hat die wichtigsten Regeln zusammengefasst:

 

Am Ball bleiben: Regelmäßiges Posten ist wichtig!

Instagram-Marketing verfolgt vor allem ein Ziel: Präsenz zu zeigen und so im Gedächtnis zu bleiben. Daher ist es nicht damit getan, ein Konto zu eröffnen und darauf zu warten, dass die User von selbst aufmerksam werden. Damit Unternehmen regelmäßig in den Feeds auftauchen und somit die Aufmerksamkeit des Users wecken, sollten bis zu zwei Beiträge täglich verfasst werden. Zu viel sollte es jedoch auch nicht werden, denn nichts nervt den Instagram-User so sehr, wie ein zugespamter Feed. Gleiches gilt für irrelevante Inhalte – manchmal ist weniger mehr. Denn User sind auf Instagram nicht besonders wählerisch: Sind die von Beiträgen genervt oder interessieren sie sich des öfteren nicht dafür, wird aus einem Fan schnell ein ehemaliger Fan.

 

Auf die eigene Webseite verweisen!

Das Setzen von Links unter organischen Beiträgen ist bei Instagram leider nicht möglich – zumindest nicht kostenfrei. Dennoch gibt es eine Möglichkeit, die eigene Webseite ins Spiel zu bringen und Interessierte so auf die Homepage zu locken: In der Bio ist es möglich, einen Link zur eigenen Homepage zu setzen, der jederzeit aktualisiert werden kann. So ist auch das Verlinken auf den Unternehmenseigenen Blog oder ein Produkt möglich. In den Beiträgen selbst kann dann beispielsweise auf den Link in der Bio für weitere Informationen verwiesen werden.

 

Nicht nur da sein – Unterhaltungen anregen!

Instagram liebt den Call-to-Action. Die User unterhalten sich gerne, also sollte im Instagram-Marketing auch auf den Dialog gesetzt werden. Die Aufforderung, die eigene Meinung zu äußern oder das Stellen von Fragen kommt hier besonders gut an und lässt den eigenen Beitrag zum User-Liebling werden, der sich fast automatisch weiter verbreitet. 

 

Hashtags sollten Sinn machen

Bis zu 30 Hashtags sind je Beitrag möglich. Generell gilt, je mehr Hashtags gesetzt werden, desto größer ist der Erfolg des Beitrags. Dennoch sollte die Wahl der Schlagworte mit Sinn und Verstand erfolgen, denn zu viele Hashtags, die nur zum Teil wirklich Sinn machen, sorgen lediglich für Verwirrung bei den Usern. Außerdem sollte auf darauf geachtet werden, zwar populäre, jedoch nicht überfrequentierte Hashtags zu nutzen.

Falls Sie die Informationen auf dieser Seite nutzen, bitten wir Sie diese Seite als Quellangabe anzugeben und zu verlinken.

Dürfen wir uns vorstellen? Weitere Informationen zur Agentur

Mindmelt

Weitere Artikel im Blog der Werbeagentur mindmelt

Blog für Marketing & Webdesign

Gerne hören wir von Ihnen
+49 69-219362-50
Email senden mindmelt
Zeil 46, D-60313 Frankfurt
factsheet
Download Factsheet
(zum Ausdrucken)