Ein News-Beitrag der Werbeagentur mindmelt

Werbeagentur Insider-Wissen zu Webdesign, Werbung, Marketing, Internet und Design.

 

Marketing Trend 2011
Datum: 11.02.2011
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Marketing Trend 2011

Die digitale Marketing-Kommunikationsbranche verändert sich ständig und bringt regelmäßig neue Trends hervor. Für 2011 liegt ein Fokus beim Thema “Lokales”, denn das Online-Marketing in der direkten Umgebung birgt besonders für kleine Unternehmen riesiges Potenzial, wenn es geschickt ins Web-Umfeld integriert wird.

Im Fachjargon trägt dieser Trend, der bereits vor zwei Jahren aufgekommen ist, den Namen Hyperlokal und umfasst alles, was Menschen in ihrem Alltag interessiert. Ob sehenswerte Restaurants und Geschäfte, spannende Events oder Dienstleister – User legen mehr Wert auf die Meinung anderer und sind damit 2011 auch deutlich beeinflussbarer.

Dieser Entwicklung spielen die Sieger des letzten Markting-Jahres in die Hände: Smartphones, Pads und andere mobile Endgeräte, die Nutzern rund um die Uhr die Möglichkeit zum Kommunizieren bieten. In den USA ist es bereits gang und gebe, dass User sich online auf ihre Shoppingtouren vorbereiten. So hat z.B. das kostenlose Bewertungsportal Qype.com oder auch Google Places regionale Dienstleister und Events im Blick. Anhand von Kundenbewertungen können neue Plätze entdeckt und mit anderen ganz einfach geteilt werden.

Ein interessantes Portal ist auch Meinestadt.de. Hier sind 12.000 Städte aller Bundesländer aufgelistet und erlauben interessante Einblicke in den Arbeitsmarkt, den Veranstaltungskalender oder wichtige Kontaktdaten vor Ort. Den Lokalnachrichten kommt dabei eine wachsende Bedeutung zu. Das verleiht dem Thema Hyperlokalität eine gewisse Echtheit, die wichtig ist.

Das weiß auch foursquare.com. Die mobile Plattform lädt User seit 2009 auf eine aufregende Städte-Erkundungstour ein und erleichtert den Erfahrungsaustausch auf spannende Weise. Einloggen kann man sich ganz bequem vom Smartphone aus, egal, ob iPhone, Blackberry oder Android, um anderen seine Lieblingsplätze mitzuteilen bzw. selbst Ausschau zu halten. Der Einsatz wird mit verschiedenen Orden belohnt. Derzeit nutzen aber immerhin über 5 Millionen User den Service. Auch bestehende Social Media Unternehmen wie Facebook und Xing versuchen derzeit Lokalität in ihre Dienste einzubinden. Es bleibt abzuwarten, welche Unternehmen Sich hier durchsetzen, da Facebook aber schon einen enormen  Nutzerkreis hat, wird es hier wohl auch die Nase vorne haben.

Fazit: Für Unternehmen und Marketing-Spezialisten bringt der Marketing Trend 2011, die Hyperlokalität, einen ganz neuen Fokus mit sich, der besondere Anforderungen stellt. Denn die “Entwicklung Hyperlokal” erschafft eine veränderte Dimension und Umwelt, weitet sich von der virtuellen langsam auch in die reale Welt aus. Das sollte bei der Anpassung der Social Media Strategie berücksichtigt werden, wenn das Thema Hyperlokalität denn zum Wachstum der Marke beitragen kann. Fragen stellen Sie bitte an Ihre Marketing Agentur Frankfurt mindmelt.

Falls Sie die Informationen auf dieser Seite nutzen, bitten wir Sie diese Seite als Quellangabe anzugeben und zu verlinken.

Dürfen wir uns vorstellen? Weitere Informationen zur Agentur

Mindmelt

Weitere Artikel im Blog der Werbeagentur mindmelt

Blog für Marketing & Webdesign

Gerne hören wir von Ihnen
+49 6172-764374
Email senden Alte Stemlerfabrik
factsheet
Download Factsheet
(zum Ausdrucken)