Ein Beitrag der Werbeagentur mindmelt

Werbeagentur Insider-Wissen zu Webdesign, Werbung, Marketing, Internet und Design.

 

Modernes Marketing – was hat sich geändert
Datum: 26.04.2013
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Modernes Marketing – was hat sich geändert

Seit dem fast jeder Konsument über einen Internetanschluss verfügt, hat sich auch das Marketing verändert. Das traditionelle Marketing wird ergänzt durch modernes Online-Marketing, das uns per E-Mail oder Browser erreicht. Wer früher nur in der Beilage der Sonntagszeitung mit Werbung überhäuft wurde, muss sich nun beim Lesen seiner Post durch eine Flut von Werbenachrichten arbeiten. Doch ist die Veränderung wirklich negativ? Immerhin heißen dem Briefkasten nach auch heute noch die Hälfte aller Deutschen mit zweitem Vornamen „Bitte keine Werbung“.

Kommunikation statt Einbahnstraße

Früher konnten Unternehmen ihre Werbung nur auf wenigen Kanälen verbreiten. Fernsehen, Radio und andere Massenmedien wurden vor allem von größeren Konzernen genutzt, kleinere Unternehmen verteilten Flyer, klebten Plakate oder schalteten Anzeigen im Lokalblatt. Eine echte Kommunikation fand nicht statt, der Streuverlust der Werbung war enorm. Auch Gewinnspiele konnten nicht bieten, was heute modernes Online-Marketing möglich macht: eine echte Kommunikation mit dem Kunden. Heute können Zielgruppen präzise ermittelt und beworben werden, das Userverhalten ist durch Cookies messbar. Heute bekommen Konsumenten im Browser die Werbung angezeigt, die ihren vermutlichen Interessengebieten entspricht. Das ist nicht nur für das werbende Unternehmen ein Vorteil, sondern auch für den Verbraucher, der als Student nicht von Sonderangeboten mit Stützstrümpfen belästigt wird.

Call Center statt Service-Hotline

Auch früher wäre es möglich gewesen, den Verbraucher intensiver nach seinen Wünschen und Bedürfnissen zu befragen, das blieb aber meistens dem Fachhändler überlassen, der seine Kunden noch persönlich kannte. Niemand machte sich die Mühe, die im Kleingedruckten vermerkte Service-Hotline von Siemens anzurufen, wenn die Kaffeemaschine nicht mehr funktionierte. Und wer es trotzdem versuchte, dem wurde dort ganz sicher nicht geholfen. Heute hat sich die Kundenbetreuung grundlegend und zum Vorteil der Verbraucher verändert. Call Center sind oft rund um die Uhr besetzt, Bedienungsanleitungen und Anleitungen zur Fehlersuche gibt es als kostenlosen Download auf der Webseite des Produzenten.

Die neuen Medien helfen allen

Heute sind die Verbraucher durch die Sozialen Medien zu einer großen Gruppe zusammengewachsen, deren Wünsche es zu befriedigen gilt, wenn man sie als Kunden nicht verlieren möchte. Was ein Vorteil für den Verbraucher ist, muss aber kein Nachteil für die Unternehmen sein. Sie können ihre Streuverluste in der Werbung minimieren und gewinnen durch das Internet wertvolle Daten zum Verbraucherverhalten.

Falls Sie die Informationen auf dieser Seite nutzen, bitten wir Sie diese Seite als Quellangabe anzugeben und zu verlinken.

Dürfen wir uns vorstellen? Weitere Informationen zur Agentur

Mindmelt

Weitere Artikel im Blog der Werbeagentur mindmelt

Blog für Marketing & Webdesign

Gerne hören wir von Ihnen
+49 6172-764374
Email senden Alte Stemlerfabrik
factsheet
Download Factsheet
(zum Ausdrucken)