Ein Newsbeitrag der Werbeagentur mindmelt

Unser Wissen zu Webdesign, Werbung, Marketing, Internet und Design.

 

Snapchat für Unternehmen
Datum: 26.11.2016
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Snapchat für Unternehmen

Marketing auf neuen Wegen

Rund sieben Millionen Videoaufrufe täglich machen klar, dass Snapchat zu einem beliebten Zeitvertreib geworden ist. Doch nicht nur der private Nutzer profitiert von diesem neuen Kanal, auch Unternehmen haben längst begriffen, dass sich durch Snapchat eine neue Möglichkeit der Kommunikation aufgetan hat. Fotos und bis zu zehn Sekunden lange Videos sind dabei das Mittel zum Zweck – doch wie nutzen Unternehmen Snapchat im Marketing?

 

Langsam wird klar: Auch Snapchat kann für Unternehmen nützlich sein

Snapchat selbst ließ während seiner Anfänge nicht recht durchblicken, wie Unternehmen die App für sich nutzen könnten. Anzeigenbanner und ähnliches, wie etwa bei Facebook zu sehen, finden bei Snapchat keinen Platz. Denn von der App existiert keine Desktopversion, stattdessen handelt es sich ausschließlich um einen mobilen Messenger. Snapchat macht das Werben für Unternehmen dennoch möglich. Die Idee dahinter ist relativ einfach:

Bei Snapchat haben die Nutzer die Möglichkeit, ihre Schnappschüsse zu bearbeiten, so dass größtenteils lustige Fotoexperimente entstehen. Dazu werden die sogenannten Filter eingesetzt, die es etwa ermöglichen, sich im eigenen Portrait einen Hut oder eine Sonnenbrille aufzusetzen oder dem Foto allerlei andere, meist lustige, Extras hinzuzufügen. Unternehmen haben nun die Möglichkeit, einen solchen Filter zu sponsoren. Das bedeutet, dass das Unternehmen diesen Filter selbst erstellt und zur Verfügung stellt. Hier ist der Phantasie der Unternehmen kaum eine Grenze gesetzt, so hat beispielsweise die Getränkemarke Isotrade den vergangenen Super Bowl dazu genutzt, Snapchat-Nutzern die Möglichkeit zu geben, sich zumindest auf dem Foto einen Eimer der beliebten Limonade über den Kopf schütten zu lassen. Der Filter entpuppte sich als äußerst beliebt, denn die Idee zu dieser Fotomontage beruht auf der amerikanischen Tradition, dem Head-Coach des Siegerteams einen solchen Eimer Limonade über zu schütten.

Eine weitere Möglichkeit für Unternehmen, Snapchat im Marketing zu nutzen, ist der Erwerb eines eigenen Kanals. Hierüber sendet das Unternehmen, meist in einem festgelegten Zeitrahmen, Kurzvideos und Fotos und lockt so Snapchat-Nutzer. Sehr beliebt ist diese Variante beispielsweise bei aktuellen Ereignissen wie etwa während eines Festivals oder einer Produktvorstellung.

 

Ständige Weiterentwicklung: Snapchat macht Instagram im Marketing längst Konkurrenz

Die Möglichkeiten, die sich durch Snapchat für Unternehmen auftun, sind schon jetzt durchaus interessant. Die Entwickler sind zudem immer wieder auf der Suche nach neuen Optionen, durch die Snapchat als Werbekanal noch interessanter wird. Noch kann Snapchat Facebook als relevantesten Social-Media-Kanal nicht ablösen, doch Snapchat steht bereits seit einiger Zeit in direkter Konkurrenz zu Instagram. Neue Analyseoptionen, die Unternehmen dabei helfen sollen, die Effizienz ihrer Snapchat-Werbung zu ermitteln, sowie weitere Anzeigemöglichkeiten beschäftigen die Snapchat-Entwickler ständig, wodurch die App voraussichtlich auch langfristig durchaus interessant für Unternehmen bleiben wird.

Dürfen wir uns vorstellen? Weitere Informationen zur Agentur

Mindmelt

Weitere Artikel im Blog der Werbeagentur mindmelt

Blog für Marketing & Webdesign

Gerne hören wir von Ihnen
+49 6172-764374
Email senden Alte Stemlerfabrik
factsheet
Download Factsheet
(zum Ausdrucken)