Ein News-Beitrag der Werbeagentur mindmelt

Werbeagentur Insider-Wissen zu Webdesign, Werbung, Marketing, Internet und Design.

 

Webdesign Resign

Redesign der Unternehmenshomepage – in der Ruhe liegt die Kraft

Marketing bedeutet am Ball zu bleiben. Denn eine Webseite für Unternehmen muss nicht nur inhaltlich, sondern auch in Sachen Design auf dem neusten Stand bleiben, um mithalten zu können. Besucher erwarten moderne Webdesigns und zündende Grafik. All das ist vollkommen richtig, wird jedoch häufig falsch verstanden oder zumindest falsch umgesetzt. Denn was der Seitenbesucher nicht will, ist eine plötzlich vollkommen veränderte Webseite, auf der er sich bis dato eigentlich heimisch fühlte und sich auskannte. Schleichen sich dazu Fehler ein und verschwinden lieb gewonnene Funktionen, erntet der Seitenbetreiber vor allem eines: Frust.

Zusammengefasst bedeutet das: Redesign? Aber natürlich, doch bitte mit Gefühl!

 

Wie der Rundumschlag zum Todesstich für die Internetpräsenz werden kann

Ein Rundumschlag scheint vielen Webseitenbetreibern die einfachste und effektivste Weise zu sein, um den Internetauftritt schnell und konsequent an die modernen Gegebenheiten anzupassen. Tatsächlich ist dies jedoch ein möglicherweise fataler Fehler, der sich gleich in mehreren Bereichen rächen könnte.

Wenn ein umfassendes, jedoch nicht am Nutzer orientiertes Redesign beispielsweise beliebte Funktionen verschwinden lässt oder die gewohnte Struktur zu sehr und plötzlich verändert, quittiert der Seitenbesucher diesen Umstand im schlimmsten Fall mit Desinteresse.

Auch die Steigerung oder Verschlechterung der Conversion Rate bleibt bei einer komplett sanierten Seite ein Rätsel: Klar ist nach einiger Zeit, dass seit dem Redesign entweder mehr oder weniger Besucher zu Kunden wurden, als bisher. Doch welche der neuen Funktionen diesen Effekt zu verantworten hat, ist nicht herauszufinden. Steht also die Einführung eines neuen Webdesigns an, sollten Wünsche und Vorlieben des Nutzers im Vordergrund stehen und neue Funktionen nach und nach eingebaut werden, um ihre Wirkung klar definieren zu können.

Zudem kann die Platzierung im Suchmaschinenranking unter einem umfassenden Redesign leiden, um nur einige der Aspekte zu nennen, die gegen eine zu radikales Umgestaltung sprechen.

 

Die Lösung lautet „Strategie“ im Redesign

Um diesen und vielen weiteren Risiken aus dem Weg zu gehen, empfiehlt sich ein professionell durchgeführtes Step-by-Step-Redesign. Werden einzelne Aspekte Stück für Stück verändert, modernisiert und optimiert, stehen User nicht urplötzlich vor einem fremden Auftritt, neuen Funktionen und möglicherweise nicht ausgereiften Lösungen. Auch die Fehlersuche und -behebung wird so erleichtert, was wiederum die Nutzerfreundlichkeit steigert. Analysen der Nutzerwünsche und die Berücksichtigung besonders beliebter Funktionen sollten dabei das Maß aller Dinge darstellen, damit am Ende ein nicht nur zufriedenstellendes, sondern auch möglichst perfektes Endergebnis auf den Seitenbesucher wartet.

Das Zauberwort lautet also „Strategie“. Die Modernisierung einer Internetseite sollte ein kontinuierlicher Prozess sein. So ist es möglich, sich stets an den Vorlieben der Nutzer zu orientieren.

Das Schlusswort in Sachen Redesign lautet daher: „Was Du heute kannst besorgen, verschiebe ruhig auf morgen – denn Perfektion wird nur selten auf einen Schlag geboren!“

Falls Sie die Informationen auf dieser Seite nutzen, bitten wir Sie diese Seite als Quellangabe anzugeben und zu verlinken.

Dürfen wir uns vorstellen? Weitere Informationen zur Agentur

Mindmelt

Weitere Artikel im Blog der Werbeagentur mindmelt

Blog für Marketing & Webdesign

Gerne hören wir von Ihnen
+49 69-219362-50
Email senden mindmelt
Zeil 46, D-60313 Frankfurt
factsheet
Download Factsheet
(zum Ausdrucken)