mindmelt Werbelexikon

 

Opportunitätskosten

In der Wirtschaftswissenschaft bezeichnet man als Opportunitätskosten die Verzichtskosten, die dann entstehen, wenn Chancen oder Möglichkeiten nicht ausgeschöpft werden, um Resourcen zu nutzen. Wenn zum Beispiel ein Unternehmen eine Lagerhalle besitzt, die es nicht benutzt. Durch Vermietung der Halle könnte das Unternehmen Ertrag erwirtschaften. Die nicht eingegangenen Mieteinkünfte werden als Opportunitätskosten bezeichnet. Ein weiteres Beispiel: eine Frau geht mit ihren Freundinnen zum Abendessen aus, statt des eigentlich geplanten Yogakurses. Der entgangene Nutzen, den sie durch den zweistündigen Kurs gehabt hätte, nennt man Opportunitätskosten.

 
Gerne hören wir von Ihnen
+49 69-219362-50
Email senden mindmelt
Zeil 46, D-60313 Frankfurt
factsheet
Download Factsheet
(zum Ausdrucken)