Ein News-Beitrag der Werbeagentur mindmelt

Werbeagentur Insider-Wissen zu Webdesign, Werbung, Marketing, Internet und Design.

 

Der richtige Slogan

Warum der Slogan besser in Deutsch sein sollte

Slogans begleiten ein Unternehmen und erfüllen wichtige Aufgaben: Sie überbringen die Botschaft eines Unternehmens mit nur wenigen Worten. Dabei sorgen sie für Alleinstellung, regen zum Kauf an und sind ein wichtiger Aspekt der Unternehmensidentität. Meist sind diese Teile eines gesamten Konzeptes für Corporate Design - das wir machen - Ihre Corporate Design Agentur. All das macht sie zu einem wichtigen Faktor im Marketing. Doch die Findung des perfekten Slogans bringt Unternehmen  nicht selten an ihre kreativen Grenzen. Ein Slogan sollte, damit er effizient wirkt, kurz und einprägsam, jedoch unmissverständlich und kreativ sein. Auch in Deutschland setzen viele Unternehmen auf die englische Sprache – allerdings kann diese Idee auch sprichwörtlich nach hinten los gehen.

 

Englische Slogans – Übersetzungen gehen häufig deutlich am Thema vorbei

Repräsentative Studien beschäftigen sich seit Jahren mit der Wirkung von Slogans und legten ihren Fokus dabei unter anderem auf die Wahl der Sprache. Dabei stellte sich heraus, wovor sich findige Werbetexter fürchten: Durchschnittlich die Hälfte der Befragten war überhaupt nicht in der Lage, den Sinn eines englischen Slogans auch nur annähernd korrekt zu übersetzen. So wurde beispielsweise aus dem SAP-Slogan „Run Simple“ kurzum die Übersetzung „Lauf einfacher“, was deutlich von der eigentlich angedachten Botschaft „Unsere Software funktioniert einfach“ abweicht. Derart falsch übersetzte Slogans können für Unternehmen ein großes Problem werden: Aus dem mühevoll erdachten Slogan, der beim Beispiel des SAP-Slogans Sicherheit und Vertrauen vermitteln soll, wird so ein thematischer Fehlschlag, der höchstens Verwirrung erntet.

 

Solgans möchten verstanden werden - auch von „Nicht-Fremdsprachlern“!

Einen Claim mit einer Marke in Verbindung zu bringen ist das Ziel. Häufig gelingt dies jedoch nicht. Denn was der Mensch nicht versteht, verknüpft er nicht. Ebenso unelegant wie komplett missverstandene Slogans sind demnach Werbebotschaften, bei deren Erstellung der englischen Sprachschatz des Durchschnittsdeutschen nicht bedacht wird. Mittlerweile ein Klassiker in Sachen missverstandene Slogans ist beispielsweise der Douglas-Claim „Come in and find out“. So wird aus dem Vorschlag, die Filiale zu besuchen und die Geheimnisse der Schönheit zu erkunden die Anweisung, hereinzukommen und auch wieder herauszufinden. Zwar ist es durchaus wünschenswert, dass der Kunde auch den Ausgang aus einem Ladengeschäft finden kann – jedoch lag es sicherlich nicht in der Absicht des kreativen Kopfes, den Kunden indirekt zum gehen aufzufordern.

 

Fazit: Deutsche Slogans kommen an – direkt und ohne Umwege

Slogans sollten sich, genau wie die meisten Elemente professioneller und effizienter Marketingstrategien, zum einen der Unternehmensidentität anpassen und zudem eine klare und unmissverständliche Botschaft überbringen. Um dies zu erreichen müssen die Zielgruppen analysiert werden und anhand des Empfängers der Botschaft das ideale Konzept erstellt werden, auf dem der Slogan basiert. Wird der Claim gar nicht erst verstanden, kann er seine Aufgabe nicht erfüllen und unter Umständen sogar schaden. Für deutsche Unternehmen gilt daher: Die deutsche Sprache zu nutzen ist sowohl elegant als auch der sicherste Weg, Barrieren, wie etwa mögliche Falschübersetzungen, zu umschiffen. Slogans haben zudem die Macht, positiv oder negativ zu wirken – zumindest diese Ausstrahlung wurde in vergangenen Studien in vielen Fällen so wahr genommen, wie vom Unternehmen erhofft. Um sein volles Potenzial ausschöpfen zu können, muss jedoch nicht nur die gewünschte Emotion beim Kunden geweckt werden, sondern die Message auch komplett und problemlos verstanden werden. Hier ist die deutsche Sprache für hiesige Unternehmen daher ein wunderbares Werkzeug.

 

Falls Sie die Informationen auf dieser Seite nutzen, bitten wir Sie diese Seite als Quellangabe anzugeben und zu verlinken.

Dürfen wir uns vorstellen? Weitere Informationen zur Agentur

Mindmelt

Weitere Artikel im Blog der Werbeagentur mindmelt

Blog für Marketing & Webdesign

Gerne hören wir von Ihnen
+49 69-219362-50
Email senden mindmelt
Zeil 46, D-60313 Frankfurt
factsheet
Download Factsheet
(zum Ausdrucken)