Ein News-Beitrag der Werbeagentur mindmelt

Werbeagentur Insider-Wissen zu Webdesign, Werbung, Marketing, Internet und Design.

 

Onlinewerbung richtig gestalten

Fast die Hälfte der Onlinewerbung wird übersehen

 

Unternehmen investieren immer höhere Beträge in Marketing und Online-Werbung. Dadurch soll die Zahl der potenziellen Kunden, die sie über das weltweite Netz erreichen, vergrößert werden. Dazu werden hohe finanzielle Einsätze erbracht, die häufig nicht annähernd den Effekt erzielen, den sich Unternehmen wünschen. Fast 50 Prozent der Werbung wird von deutschen Internetnutzern schlichtweg übersehen.

 

Onlinewerbung für Unternehmen wird immer beliebter

Die Netto-Ausgaben von Unternehmen für Online-Werbung steigen stetig. Tatsächlich kommt die Werbung jedoch viel seltener beim Kunden an, als Unternehmen denken, was nicht zuletzt auch an der Flut von Werbebotschaften liegt. Verschiedene Studien und Analysen zeigen, dass in Deutschland 3 von 10 Online-Werbeanzeigen gar nicht wahrgenommen werden. Ein großes Problem abgesehen von der Werbeflut: Werbung, die nicht im sichtbaren Bereich eingebracht wird! Unternehmen zahlen für Anzeigen, die zwar durchaus ausgebracht werden – jedoch in Bildschirmbereichen platziert werden, die selten bis gar nicht gesehen werden. Ein Beispiel hierfür sind sogenannte Pop-Unders. Tatsächlich müssen Unternehmen also genau darauf achten, wo ihre Werbung ihren Platz auf einer Webseite findet, denn ansonsten wird ein großer Teil des Budgets unter Umständen in Werbung investiert, die tatsächlich niemand wahrnimmt.

 

Werbung, die keiner sieht?

Doch auch wenn Werbeflächen gebucht werden, die im theoretisch sichtbaren Bereich einer Webseite liegen, sollte genau kalkuliert werden: Webseiten, die sehr viel Werbung schalte, provozieren unter Umständen nichts anderes als einen „Overflow“ beim Betrachter. Sichtbarkeit bedeutet also nicht automatisch zugleich, dass die Investition Sinn macht. Und noch viel wichtiger: Ein Werbebanner kann nur dann Resultate erwirtschaften, wenn das, was sich hinter ihm verbirgt, den Klick auch wert ist. Hervorragende Bannerplatzierungen bringen zwar Klicks, doch hält die Botschaft nicht, was sie verspricht, ist der Seitenbesucher schnell wieder weg. Es sollte demnach nicht allein in sinnvolle Bannerplätze investiert werden, sondern vor allem und zu allererst in die Qualität der eigenen Webpräsenz.

 

Fazit:

Bannerwerbung für Unternehmen macht nur dann Sinn, wenn sie sinnvoll platziert ist und nicht im unsichtbaren Bereich liegt. Viel wichtiger ist jedoch die Qualität des Webauftritts, der sich dahinter verbirgt – in vielerlei Hinsicht. Außerdem wird Bannerwerbung in immer weniger Fällen tatsächlich wahrgenommen. Investitionen müssen daher genau kalkuliert werden.

Falls Sie die Informationen auf dieser Seite nutzen, bitten wir Sie diese Seite als Quellangabe anzugeben und zu verlinken.

Dürfen wir uns vorstellen? Weitere Informationen zur Agentur

Mindmelt

Weitere Artikel im Blog der Werbeagentur mindmelt

Blog für Marketing & Webdesign

Gerne hören wir von Ihnen
+49 69-219362-50
Email senden mindmelt
Zeil 46, D-60313 Frankfurt
factsheet
Download Factsheet
(zum Ausdrucken)