Ein News-Beitrag der Werbeagentur mindmelt

Werbeagentur Insider-Wissen zu Webdesign, Werbung, Marketing, Internet und Design.

 

Was sind  Cookies?
Datum: 03.04.2017
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Was sind Cookies?

Digitales Gebäck oder wichtiges Tool

Eine Website zu betreiben ist manches Mal gar nicht so einfach, wie es aussieht. Plötzlich stehen wir Begriffen gegenüber, die kaum mehr als ein Fragezeichen in unseren Köpfen hinterlassen. Das Internet wird von Jahr zu Jahr umfangreicher, ausgefeilter, effizienter, doch dabei auch komplizierter. Die Zeiten einfacher HTML-Seiten sind vorbei - sagen unsere Experten der Werbeagentur mindmelt. Wir nutzen allerhand mehr oder weniger sinnvoller Tools, um die Website weiter zu optimieren, den Nutzer noch direkter zu erreichen und zu verstehen und so viele Potenziale wie möglich aus dieser Onlinemarketing-Maßnahme auszuschöpfen. Eines der verbreitetsten Werkzeuge dieser Art sind die sogenannten Cookies. Doch was steckt hinter dahinter, wenn wir Cookies auf unserer Website platzieren?

 

Cookies, die netten Helferlein

Nein, auch wenn es durchaus höflich wäre, bieten wir dem Seitenbesucher nicht etwa ein Stück Kuchen an, wenn wir ihn darum bitten, Cookies zu akzeptieren. Viel mehr handelt es sich dabei um kleine Codeschnipsel, die dazu dienen, nähere Informationen zum Seitenbesucher beziehungsweise zu seinem Verhalten beim Seitenbesuch zu gewinnen. Durch die sogenannten Cookies erhält der Browser die Möglichkeit, interessante Parameter und Informationen zu speichern. Diese Informationen sind dann, wenn der Nutzer die Seite ein weiteres Mal besucht, wieder vorhanden. Dabei kann es sich zum Beispiel um die Sprache des Nutzers handeln oder um den Nutzernamen beim Login. Auch der einmal gefüllte Warenkorb im Onlineshop bleibt bis zum nächsten Seitenbesuch gefüllt, wenn Cookies am Werk sind. Cookies bieten also, auch wenn sie wohl kaum genüsslich verspeist werden können, Vorteile für den Seitenbesucher. Cookies helfen dabei, dass sich die Website an den Nutzer erinnert, statt jeden Besuch einzeln zu betrachten. Wichtig ist dies beispielsweise auch dann, wenn über mehrere Unterseiten agiert wird. Hier verlieren sich Informationen, so dass ohne Cookies sämtliche Einstellungen, von der Sprache bis zum Login, bei jeder neuen Unterseite verschüttet sind und der Nutzer sämtliche Informationen ständig neu eingeben muss. Doch auch für den Seitenbetreiber sind Cookies nützliche Helferlein, etwa bei Auswertungen und Statistiken, die aufzeigen können, wo Optimierungsbedarf besteht oder wie sich die angesprochene Zielgruppe zusammensetzt.

 

Für jeden das richtige Cookie – vom Session-Cookie bis zum Permanent-Cookie

Selbstverständlich bietet das moderne Netz eine Auswahl interessanter Cookies. Das Session Cookie wirkt als Kurzzeit-Helferlein. Nachdem die Session endet, also etwa der Besuch der Website abgebrochen wird oder eine gewisse Zeit vergangen ist, wird dieses Cookie gelöscht. Längere Treue bietet dagegen das Permanent Cookie. Seine Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass die Eingaben auch über einen längeren Zeitraum gespeichert bleiben und für den Nutzer beim nächsten Besuch wieder zur Verfügung stehen. Im Onlinemarketing gibt es zudem noch das sogenannte Third-Party-Cookie. Dieses ermöglicht es, dass der Seitenbetreiber nähere Informationen zum Nutzer sammelt und somit beispielsweise seine Werbemittel noch gezielter wählen kann.

 

Cookies und Datenschutz – im Zweifelsfall ein Thema für den Experten

Das deutsche Recht kennt im Moment keine direkte Pflicht für Webseitenbetreiber, die besagt, dass Nutzer einwilligen müssen, wenn Cookies am Werk sind. Zwar gibt es dazu eine EU-Richtlinie, diese jedoch ist in Deutschland nicht gesetzt und somit nicht zwingend einzuhalten. Allerdings kommt hier das Telemediengesetz ins Spiel. Dieses besagt unter anderem, dass es genügt, wenn der Seitenbesucher auf die Nutzung von Cookies hingewiesen wird. Dieser Hinweis kann auch in den Datenschutzerklärungen der Website untergebracht werden. Um sicher zu gehen empfehlen Experten jedoch, dem Nutzer gerade im sensiblen Thema Datenschutz entgegen zu kommen und das Einverständnis zur Nutzung von Cookies einzuholen. Hier ist die Möglichkeit weit verbreitet, beim Besuch der Website einen Informationstext einzublenden, den der Seitenbesucher bestätigen muss.

 

Falls Sie die Informationen auf dieser Seite nutzen, bitten wir Sie diese Seite als Quellangabe anzugeben und zu verlinken.

Dürfen wir uns vorstellen? Weitere Informationen zur Agentur

Mindmelt

Weitere Artikel im Blog der Werbeagentur mindmelt

Blog für Marketing & Webdesign

Gerne hören wir von Ihnen
+49 69-219362-50
Email senden mindmelt Werbeagentur
Zeil 46, D-60313 Frankfurt
factsheet
Download Factsheet
(zum Ausdrucken)